Metrics Tools

Metrics Tools
Quelle: metrics.tools

Möchten Sie Ihre Rankings in den Suchmaschinen abfragen und dabei auf übersichtliche und leicht verständliche Darstellungen zurückgreifen? Dann ist Metrics Tools genau das richtige Online-Tool für Sie. In regelmäßigen Abständen werden von Metrics Millionen Keywords aktualisiert und die Daten aller gewünschten Domains zur Verfügung gestellt. So können Sie den IST-Stand eines Projektes perfekt auswerten, die Konkurrenz ausspähen und noch unentdecktes Keyword-Potenzial aufdecken.

Das Marketingtool auf einen Blick
  • Daten von über 5,5 Mio. Keywords
  • Rankings jeder Website ermitteln
  • Mitbewerber und Konkurrenten analysieren
  • Versteckte Potenziale der eigenen Website ermitteln

Wer steckt hinter den Metrics Tools?

Hinter dem Online-Tool „Metrics Tools“ steht der Gründer Andreas Müller. Bereits Jahre zuvor wurden die Webseiten-Daten gesammelt und per API über APImetrics zur Verfügung gestellt. Nun hat sich auch das eigenständige Keyword-Tool Metrics einen Namen gemacht und überzeugt vor allem durch

  • ein übersichtliches Design
  • eine einfache Struktur
  • den Fokus auf die Keyword-Analyse
  • und dem einfachen Entdecken neuer Potenziale

An wen wendet sich das Tool?

Gerichtet ist Metrics Tools an kleine und große Webseiten-Betreiber, die eigene und fremde Webseiten-Rankings im Blick behalten wollen. Da Woche für Woche Millionen Keywords gecrawlt und zur Verfügung gestellt werden, behalten Sie Ihre Platzierungen auch rechtzeitig im Blick. In den höheren Tool-Versionen steht Ihnen außerdem eine Live-Abfrage der 50 besten, bestehenden Rankings zur Verfügung, sodass Sie mittels Echtzeit-Abfrage auch bei Kundenanfragen und „schnellen Entscheidungen“ punkten können.

Wie Sie die Metrics Tools unterstützen können

Die Optimierung einer Webseite bringt Ihnen nur bedingt etwas, wenn Sie nicht gleichzeitig auch im Blick behalten, ob Ihre Maßnahmen erfolgreich sind. Hierfür kommt ein Rank-Tracker zum Einsatz, den es haufenweise im Internet gibt. Kostenlose Angebote sind häufig im Funktionsumfang eingeschränkt oder crawlen Webseiten nur deutlich seltener. Die Metrics Tools greifen dagegen auf ein regelmäßig aktualisiertes Daten-Set zurück, welches aus mehr als 5,5 Millionen Keywords besteht.

  • Rankings: Fragen Sie die Keywords einzelner Domains ab, markieren Sie sich diese Domains als Favorit, erweitern Sie Ihre Suche oder blicken Sie durch die KW-Suche auch auf Rankings in älteren Kalenderwochen zurück. Auch die Gesamt-Zahl Ihrer Rankings, die indexierten Seiten, ein Sichtbarkeits-, Ranking- und SERP-Verteilungs-Verlauf sowie der Sichtbarkeits-SK von Metrics Tools werden Ihnen in dieser Ansicht präsentiert.
  • Veränderungen: In diesem Abschnitt sehen Sie, wie sich die Positionen der einzelnen Keywords zu einer Domain im Verlauf von einer oder mehreren Wochen verändert haben. Dazu werden auch das Suchvolumen und der Wettbewerb angezeigt.
  • Keyword-Historie: Möchten Sie wissen, wie eine Domain zu einem bestimmten Keyword in der Vergangenheit gelistet war? Dann rufen Sie diesen Abschnitt der Metrics Tools auf und schauen Sie beispielsweise nach, welche Platzierung Ihr gewünschtes Keyword vor drei Monaten auf einer gewissen Ziel-URL hatte.
  • Top-URLS: Um herauszufinden, welches die besten Unterseiten eines Projektes sind und die stärkste Sichtbarkeit aufweisen, finden Sie in diesem Abschnitt eine passende Auflistung für jedes beliebige Projekt.
  • SERP: Geben Sie hier ein Keyword ein und erhalten von Metrics Tools eine übersichtliche Darstellung aller aktuellen Webseiten, die von Platz 1 bis ca. 100 zu diesem Begriff ranken. Sehen Sie außerdem die Anzahl der Rankings dieser URL und die Sichtbarkeit der gesamten Domain. So lässt sich die Konkurrenz zu einem gewissen Keyword in Sekundenschnelle analysieren.
  • Wettbewerber: Möchten Sie herausfinden, welche Domains Ihrem Projekt oder Konkurrenz-Projekten ähnlich oder überhaupt nicht ähnlich sind? Dann ist diese Ansicht perfekt geeignet, die zudem noch einen Prozentwert der Ähnlichkeit ausgibt und gemeinsame Top-Rankings auflistet.
  • Winners & Losers: Zu einem gewissen Keyword können Sie mit dieser Abfrage herausfinden, welche Seiten derzeit besonders stark oder schwach bei Google gelistet sind. Dazu werden auch die prozentualen Veränderungen der Sichtbarkeit im Vergleich zur Vorwoche angezeigt.

Keyword-Recherche mittels Metrics Tools

In der heutigen Zeit ist es nicht mehr so einfach, über den kostenlosen Keyword-Planer von Google eine Keyword-Recherche zu machen. Zwar können Sie nach wie vor Keywords abfragen, doch wirkliche Suchvolumen-Werte werden Ihnen nicht mehr ausgegeben. Dieses Problem löst Metrics Tools sehr komfortabel, denn mit den Funktionen

  • Keywordrecherche
  • und Listenabfragen

lassen sich schnell und einfach Keyword-Recherchen für eigene oder fremde Projekte erstellen. Geben Sie ganz einfach einen Begriff in das Suchfeld ein und in Sekunden erhalten Sie eine lange Liste mit einem Relevanz-Wert, dem Suchvolumen, CPC und Wettbewerb. Sie können sich diese Liste auch spezieller filtern oder per Excel exportieren.

Wenn Sie bereits eine Keyword-Analyse vorliegen haben, lässt sich umgekehrt aber auch eine Listenabfrage über Metrics Tools durchführen.

  • Domains: Wenn Sie eine Domain-Liste haben (maximal 500 Stück), können Sie mit Metrics Tools die Sichtbarkeit dieser ganzen Domains in den letzten vier Wochen anzeigen. Auch die Anzahl der bekannten Rankings wird hier gelistet.
  • Keywords: In der zweiten Suche in diesem Abschnitt geben Sie bis zu 800 Keywords ein, bei denen das genaue Suchvolumen, CPC, Wettbewerb und auch das Datum der Erhebung angezeigt wird. Voraussetzung in dem Fall ist aber, dass das Keyword in der Datenbank von APImetrics (12 Millionen Keywords) enthalten ist. Die Praxis zeigt, dass es nur sehr wenige wichtige und große Keywords gibt, die bei diesen Millionen Begriffen nicht enthalten sind.

Von der ersten Analyse für alle Domains bis hin zur persönlichen Überwachung eigener und fremder Rankings bieten die Metrics Tools all das, was Sie für die Überwachung benötigen.

Unsere persönliche Meinung

Metrics Tools geht einen frischen und modernen Weg, den wir persönlich sehr befürworten. Metrics Tools verzichtet dabei bewusst auf zu viele oder unsinnige Funktionen und beschränkt sich voll und ganz auf das, was für die Keyword-Überwachung und zum Entdecken von neuen Potenzialen wirklich wichtig ist.

  • Welche Rankings hat mein eigenes Projekt derzeit?
  • Welche Rankings weisen die Projekte meiner Konkurrenten auf?
  • Wo gibt es Potenzial, gute URLs oder Problemfälle, die das Ranking verbessern könnten?

Genau diesen drei Fragen geht Metrics Tools auf den Grund und liefert die passenden Antworten.

Besonders vorteilhaft: Eines der stärksten Vorteile der Metrics Tools ist unserer Meinung nach die Ansicht der gewechselten URLs. In vielen Tools wird zwar angezeigt, zu welchem Keyword eine URL rankt und umgekehrt – dabei wird aber nicht beachtet, dass es zwischen den URLs häufig Schwankungen gibt. Ein Keyword rankt in Woche 1 mit der Seite A und in Woche 2 mit der Seite B – das ist ein Problem, welches Sie mit Metrics Tools auf einen Blick erfassen können. Ein Vorteil, den viele andere Tools überhaupt nicht bieten können, wodurch sich Metrics Tools noch weiter abhebt.

Auch die Preis-Struktur ist unserer Ansicht nach sehr fair gestaltet. Die kleinste Version ist bereits für wenig Geld zu haben und bietet alle grundlegenden Funktionen. Einzig die Live-Abfrage und noch breitere Daten sind erst mit dem mittleren Paket möglich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.